Die Pfadfinderstufe im Winterlager 2013

von Otto Cerny - Pfadfinderstufe
Am Freitag dem 23.2 trafen sich alle Beteiligten am Parkplatz westlich der Kreuzung der Hohlstraße und Gladbacherstraße. Meine Runde fuhr zum Teil mit den Leitern in dem so genannten "LT". Die Fahrt war schnell und verlief ohne Probleme. Nach der Ankunft sahen wir drei Häuser mit silbernen Dächern die fast zum Boden reichten. Zwei waren neben einander fast senkrecht wenn man sich eine Linie vorstellen würde zu dem Dritten der nicht als Unterkunft sondern als Küche die wir aber auch als Versammlungsraum benutzten. Nach dem Abendessen wollten unsere Leiter mit uns einen Programmpunkt machen, der als Vorbereitung für Versprechen dienen sollte aber wir auf den nächsten Tag verlegten. Am nächstem Tag haben wir hauptsächlich an dem Programm einer der jüngeren Sippen teilgenommen . Abends haben wir den Programmpunkt von gestern abgearbeitet, sehr gesittet und schnell weil es alle auf irgendeine Art und Weise gefesselt hat. In der Freizeit haben die meisten entweder sich auf ihren Zimmern gut unterhalten auf viele Arten haben oder den nicht der reichlich schneienden Schnee zu einer Schneeballschlacht genutzt. Der Abend war mit dem Versprechen und einer Party gefüllt. Am letzten Tag haben sich die meisten Leute beim aufräumen beteiligt. Die Wartezeit auf die Fahrgemeinschaften haben alle zu einer riesigen Schneeballschlacht genutzt. Nachdem die Eltern mit den Autos angekommen sind haben wir eine sehr ausführliche Rückmeldung gemacht die uns zur Ruhe brachte. So endete das Winterlager und nachdem uns die Eltern alle nach hause gefahren haben blieben uns nur die Erinnerungen.

Einige Bilder vom Schneewochenende

       
      zurück