Rover

Bei den Rovern – der ältesten der Stufe – finden sich die 16 – 21-jährigen Mitglieder der DPSG. „Selbst ist der Rover“ heißt es hier, denn der Leiter übernimmt oft nur die Rolle eines Moderators und verwaltet gewissermaßen die Ideen der Teilnehmer und deren Umsetzung. Dabei entstehen aufsehenerregende Projekte, wie der Bau eines eigenen Kickers oder praktischer Schwedenstühle, aber auch kleine Aktionen wie eine Grillfeier, Kinoabende oder Ausflüge mit dem Fahrrad. Auch schon vergessene Klassiker wie ein „Capture the flag“-Spiel im Wald werden wieder ausgegraben. Manchmal ist aber einfach nur schön gemütlich zu reden und in der Viersener Innenstadt etwas trinken zu gehen. Durch Abiturvorbereitungen oder Ausbildung bleibt den Teilnehmern teilweise wenig Zeit für die wöchentliche Gruppenstunde. Dafür haben aber alle Verständnis und die Roverstufe wächst schnell als Ganzes zusammen.

Das Winterlager führt – soweit möglich – am liebsten in den Schnee. So wurde in den letzten Jahren eine Bar ganz aus Schnee und Eis am Wochenende gebaut oder ausgedehnte Schneeballschlachten begangen. Gemeinschaft – wichtig in allen Stufen – entsteht beim gemeinsamen Kochen oder bei Partyspielen besonders schnell.

Im Sommerlager helfen Rover den jüngeren Stufen, achten aber auch darauf ihre eigenen Projekte zu verwirklichen. Ein selbstgebauter Steg, der zum Baden einlud oder eine Slakline-Konstruktion über einen nahegelegenen Fluss wurden so schon gebaut. Ausflüge in Großstädte in der Nähe des jeweiligen Lagerplatzes, oft mit Übernachtung oder Brauereibesichtigungen stehen auf dem Programm.

Deswegen sei jedem älteren Pfadfinder und auch allen 16-21-Jährigen, die noch nicht Mitglied der DPSG sind die Roverstufe wärmstens empfohlen. Gute Laune und Action auf erwachsenem Niveau sind hier garantiert.

 

Gruppenstunde der Rover  (16- 21 Jahre)

Dienstag, ab 19:30 Uhr

Pfadfinderhaus, Hohlstraße 44, 41747 Viersen

Komm vorbei!