Wölflinge

Die Wölflinge sind mit sechs bis zehn Jahren die Jüngsten in unserem Stamm. In der wöchentlichen Gruppenstunde sind wir oft draußen, auf dem Hohen Busch bei Geländespielen, in der Innenstadt auf Schatzsuche oder machen an warmen Tagen lustige  Wasserschlachten. Doch auch das Rudelprogamm in Kleingruppen ist fester Bestandteil unseres Gruppenstunden-Programms. In den Rudeln haben die Kinder engeren Kontakt zueinander. So ist in den Rudeln anderes Programm, wie zum Beispiel basteln oder Pfadfinderkunde, möglich. Die Kinder lernen so den richtigen Umgang mit einem Taschenmesser oder erfahren praxisnah einen sicheren Umgang mit Lagerfeuern. Dabei lernen die „Kleinen“ (Erstklässler) von den „Großen“ (Viertklässler) und die „Großen“ lernen, den „Kleinen“ zu helfen. Wir versuchen den Kindern zeitgemäße Themen kindgerecht näher zubringen und greifen auch Stammesaktionen, wie „Fairtrade“ in den Gruppenstunden auf.

Bei den Wölflingen lernen viele Kinder, sich zum ersten Mal für längere Zeit – z.B. auf der Winterfahrt oder im Pfingstlager für ein ganzes Wochenende – von ihren Eltern zu trennen. Oft fällt es allerdings den Eltern schwerer, ihre Kinder fahren zu lassen. Die wenigsten Kinder haben Probleme mit Heimweh o.ä., da sie auf der Fahrt mit den anderen Kindern spielen und viele neue Eindrücke sammeln. Zum „Abnabeln für ein Lager“ gehört auch, dass die Kinder zum ersten Mal selber für ihre eigenen Sachen verantwortlich sind, d.h. sie müssen mithelfen beim Kochen und Spülen, selbst ihr Zimmer und ihre Reisetasche ordentlich halten, wobei sie natürlich noch sehr viel Hilfe und offene Ohren von ihren Leitern haben. Das Jahreshighlight – das Sommerlager mit dem ganzen Stamm – ist in den letzen Jahren immer attraktiver für Wölflinge geworden. Hier können wir nämlich Ziele und Ausflüge, wie das Legoland in Dänemark, kindgerechte Städtetouren z.B. nach München oder Herstellen von eigenen Süßigkeiten-Variationen in der Lübecker Marzipan-Manufaktur realisieren.

Pfadfinderisch hören die Kinder in der Wölflingsstufe zum ersten Mal, dass es „Spielregeln für Pfadfinder“, die sogenannten Pfadfindergesetze, gibt . Zudem wie Pfadfinder überhaupt aufgebaut und organisiert sind, wer die Pfadfinder gegründet hat und  dass die Pfadfinder weltweit vertreten sind. Das Pfadfinderhemd, die Kluft, wird so schnell zu einem sehr beliebten Kleidungsstück und die Versprechensfeier, bei welcher die Kinder offiziell  in den Weltpfadfinderbund aufgenommen werden und ihr oranges Wölflings-Halstuch erhalten, bleibt fest in Erinnerung.

 

Gruppenstunde der Wölflinge (6- 10 Jahre)

Freitag, 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Pfadfinderhaus, Hohlstraße 44, 41747 Viersen

Zur Schnupper-Gruppenstunde